7043999454.8dd5717.64a6da5431524c6a8b8a119486ad90cc
beyond korean non-sense

Bonton – die Perle Langkawis

Es gibt vieles, was uns mit der malaysischen Insel Langkawi verbindet: unser vierbeiniger Mitbewohner Kahlo, gute Freunde und unvergessliche Nächte mit einer Million Negronis – vor allem aber die Sehnsucht nach einem der schönsten Retreats in Südostasien, dem Bonton Resort.

Unser erster Besuch des Bonton Resorts liegt mehr als eine Dekade zurück. Ein Besuch allerdings, der tiefe Spuren hinterlassen hat. So abseits des Weges Langkawi normalerweise während unserer Reisen durch Südost- und Ostasien liegt, so sehr wünschten wir uns, wir könnten öfters hier sein.

Die Fakten: Das Bonton Resort wurde vor einigen Jahren von Narelle McMurtrie aus einer kleinen Anzahl originaler malaysischer Holzhütten auf einem Stück Grün nahe dem Flughafen von Langkawi errichtet. Die Häuser wurden aus dem ganzen Land zusammengetragen und im Bonton Resort neu aufgebaut. Sie tragen so fantastische Namen wie Blue Ginger, White Frangipani oder Black Coral. Gleichzeitig wurde aber in der Einfahrt des Resorts das Langkawi Animal Shelter and Sanctuary aufgebaut – ein Tierheim, dem bis heute ein Teil der Einnahmen aus dem Hotel zufliessen. Seit ein paar Jahren steht in der Nachbarschaft das vom gleichen Team gegründete Temple Tree Resort. Dieses besteht statt aus urtümlichen Holzbungalows aus malaysischen Herrenhäusern, die ebenfalls quer durchs Land aufgespürt, in seine Einzelteile zerlegt und auf Langkawi neu aufgebaut wurden.

Es gibt vieles, was das Bonton Resort zu einer Traumdestination macht. Umgeben von einer zauberhaften Lagune und viel Grün liegt die Anlage scheinbar abgeschieden von allem im Westen der Insel. Riesige Palmen, die von Eichhörnchen und Hornbill-Vögeln gleichermassen in Besitz genommen werden, die offene Struktur der Gebäude und die Authentizität der rustikalen, liebevoll ausgestatteten Bungalows, die Ruhe – und natürlich auch das exzellente Essen und die Herzlichkeit des Personals.

Liebenswürdige Dauergäste

Einzigartig ist das Bonton Resort aber auch, weil auf dem ganzen Resort-Gelände rund ein (oder vielleicht auch zwei) Dutzend Katzen umherstreifen. Diese Furry Friends gehören hier schlicht zum Inventar, und genau so verhalten sie sich auch. Bei katzenliebenden Gästen nisten sie sich gerne häuslich ein, besetzen Terrassen, Chaise-longue und Betten. Sie schleichen um den Pool herum (der aufgrund seiner permanenten 35 Grad eher als Deko denn als Abkühlung taugt), besetzen Pool-Liegen unter Sonnenschirmen oder machen es sich auf den Sofas im offenen Restaurantbereich oder auf den Holztischen nahe der Lagune bequem. Gerade so, wie es ihnen gefällt. Katzen halt.

Für einen Besuch des Bonton Resorts gibt es also gleich mehrere Gründe: Erholung in einem wunderbaren, natürlichen Setting und einem Chill-Faktor 100, der Besuch der Insel Langkawi, was vor allem Naturfreunde begeistern dürfte – sowie die Unterstützung des Langkawi Animal Shelter and Sanctuary. Wir selber unterstützen dieses Projekt übrigens seit 2007 über unser Hilfswerk association basmati. Man kann sich als Gast des Bonton übrigens auch bei Lassie nützlich machen – etwa, indem man morgens die Hunde ausführt.

Ausgewählte Ausflugstipps für Langkawi:

  • Umgawa Adventures
    Fliege an einer Zipline durch einen der ältesten Regenwälder in Malaysias einzigem Unesco Geopark – und lerne dabei auch noch einiges über den Urwald und seine Bewohner. Link
  • Gunung Raya Hill
    Ob zu Fuss (uff!) oder mit einer Schweizer Gondelbahn – der Ausflug auf den Gunung Raya ist ein Highlight auf Langkawi – auch wenn auf der Spitze «nur» eine fantastische Aussicht über die Insel und die Andaman-See und etwas kühlere Luft auf einen warten. Ideal für alle, die keinen Rummel mögen und Menschenmassen aus dem Weg gehen wollen. Link
  • Seven Wells Waterfall
    • Ein wunderbarer Ort inmitten blühendster Natur – für sportliche Naturen ebenso geeignet wie für Romantiker. Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.